Einsatz 22, Waldbrand Pechofen

Am Samsatg den 06.Oktober 2018 wurden wir gegen kurz nach 16.00 Uhr durch die Integrierte Leitstelle Emmendingen zu einem Waldbrand im Bereich Pechofen alarmiert.

Das Einsätze der Feuerwehr uns immer zu jeder Tages- und Nachzeit und egal an welchem Ort auf den Plan rufen, wurde bei diesem Einsatz einem recht breiten Publikum dargeboten. Ein großer Teil unserer Mannschaft befand sich gerade vor oder am Kuchenbuffet unseres Kameraden Daniel Scheer und seiner Frau Anja, die die Wehr zu Ihrer Hochzeit eingeladen hatten., als der Alarm die Meldeempfänger ertönen lies.

Auf Grund der Alarmmeldung rückten sofort alle Fahrzeuge der Feuerwehr Freiamt aus. Vor Ort konnte der Brand eines Jungwaldes auf einer Fläche von rund 200 Quadratmetern festgestellt wreden. Dieser hatte sich von einem Reisighaufen aus ausgebreitet, der außer Kontrolle geraten war.

Die Vorzüge unseres neuen Tanklöschfahrzeugs TLF 4000 mit seinem 5.500 Liter Löschwasser umfassenden Tank kamen uns hier sehr zu gute. Zusammen mit den 2.400 Litern Löschwasser aus unserem Löschgruppenfahrzeug LF16 war außreichend Wasservorrat vorhanden, um den Brand effektiv zu bekämpfen und zu löschen.

Dennoch waren die entsprechenden Geräte und Fahrzeuge in Bereitstellung gegangen, um schnellst möglich die Wasserversorgung vom Brandweiher aus aufzubauen zu können. Bei einem gleichen Szenario vor 6 Monaten hätte eine umfangreiche Wasserversorgung zur Brandbekämpfung aufgabut werden müssen.

 

Auf den folgenden Bildern sehen Sie einige Augenblicke dieses Einsatzes, der sich an einem Hang befand.

 

Int QVYW1892

 

Int ARXF9906

 

Int VBRU7653